DRUCKEN

News

Die aktuellsten Nachrichten zu unseren Projekten und Produkten.


Pressegespräch: Start für das e-Rezept

Bei einem Pressegespräch am 1. Juni 2022 präsentierten Ursula Weismann, Geschäftsführerin der SVC, und Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger, das e-Rezept.

Kassenrezepte werden nicht mehr auf Papier, sondern als e-Rezept ausgestellt und im e-card System gespeichert. Weil alle notwendigen Informationen in der Apotheke elektronisch vorliegen, ist kein Papier mehr notwendig. „Die Einlösung eines e-Rezeptes funktioniert ganz einfach und kann auf verschiedenen Wegen erfolgen“, erklärt Ursula Weismann. „Die Apotheke scannt den e-Rezept Code vom Smartphone oder vom e-Rezept Ausdruck und ruft damit ein bestimmtes e-Rezept auf. Das funktioniert alternativ auch durch Eingabe der e-Rezept ID bzw. REZ-ID, einem alphanumerischen Code. Durch Stecken der e-card bekommt die Apotheke Zugriff auf alle offenen Kassenrezepte einer Person“.

Der e-Rezept Code und die REZ-ID können in den Webportalen oder den Apps der Krankenversicherungsträger abgerufen werden. Die kostenlosen Apps von BVAEB, ÖGK, SVS und MeineSV sind im App-Store (Google Play Store, Apple App Store) zu finden und können wie gewohnt am Handy installiert werden.

Mehr Information und ein Erklärvideo: www.chipkarte.at/e-rezept


Maturaprojekt mit der HTL Spengergasse 2022

Wir freuen uns, dass wir auch heuer wieder ein Maturaprojekt einer Projektgruppe der HTL Spengergasse begleiten durften.

Das aus drei Personen bestehende Team hat eine Lösung für ein Arztpraxis Informationssystem (APIS) mit Terminzuweisung als Web-Applikation entwickelt. Bestandteil dieses APIS sind drei Weboberflächen für die Rollen Patientin bzw. Patient, Ärztin bzw. Arzt und Administratorin bzw. Administrator. Patientinnen und Patienten können freie Termine in verschiedenen Kategorien bei ihren Ärztinnen bzw. Ärzten buchen, ihre Medikationsdaten einsehen und ihre Personendaten aktuell halten. Voraussetzung dafür ist die Aktivierung der Patientin bzw. des Patienten durch die Ärztin bzw. den Arzt. Die Ärztin bzw. der Arzt kann in definierten Zeiträumen Termine generieren, die dann für die Terminvereinbarung zur Verfügung stellen. Die Administratorin bzw. der Administrator kann z.B. Ärztinnen und Ärzte oder Behandlungsräume anlegen. Weiters stehen auch Logging-Daten und statistische Daten des Systems zur Verfügung, die zur Weiterverarbeitung einfach exportiert werden können. 

Technologisch basiert die Lösung auf einer MySQL-Datenbank mit mehreren RESTful-Webservices, die von modernen Web-Oberflächen aus genutzt werden. Sowohl Business-Logik als auch Web-Frontends wurden mit JavaScript implementiert.

Projektteam der HTL Spengergasse







Toll gemacht, junge KollegInnen!
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit beim Projektteam Leon, Maryem, Laura sowie bei Herrn Professor Rudolf Radlbauer für die Projektbetreuung.

Für die weitere Ausbildung wünschen wir dem Projektteam alles Gute und weiterhin viel Erfolg!  

Video e-card mit Foto

Wer bekommt seine neue e-card automatisch und muss nichts tun? 
Wer muss wann und wohin ein Foto für die e-card bringen?
Schauen Sie in unser neues Video und nutzen Sie auch den praktischen Foto-Sofort-Check.

      

Verschreibung von Medikamenten ohne Arztkontakt

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, können Kassenärztinnen und Kassenärzte Medikamente verschreiben, ohne dass Patientinnen und Patienten dafür eine Arztordination aufsuchen müssen. Durch diese Maßnahme sichert die Sozialversicherung die Versorgung mit rezeptpflichtigen Medikamenten und trägt gleichzeitig dazu bei, die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu reduzieren.

Dieses Service kann bei Kassenärztinnen und Kassenärzten in Anspruch genommen werden, die mit e-Medikation arbeiten.

Unsere Expertinnen und Experten haben die kontaktfreie Medikamentenverschreibung innerhalb weniger Tage umgesetzt.

Mehr zum Thema


E-Medikation Videos

Alle Medikamente auf einen Blick: dafür sorgt die e-Medikation, eine Funktion der elektronischen Gesundheitsakte (ELGA), die österreichweit in Apotheken, Kassenordinationen und öffentlichen Krankenhäusern zur Verfügung steht.